Finden & Binden

Wen wollen die LLiT finden?

Frauen mit Ambitionen! Studentinnen und Auszubildende, Führungsnachwuchskräfte, Fachkräfte, Führungsfrauen und Berufsrückkehrerinnen. Weil die LLiT fest davon überzeugt sind, dass es in Krefeld viele phantastische Frauen gibt, die führen wollen und können.

Wo wollen die LLiT diese Frauen finden?

Die LLiT sind im Dialog mit der Hochschule Niederrhein, mit Unternehmen und Verbänden sowie mit der Öffentlichen Verwaltung, sind aktiv in Netzwerken, mit ihrer Homepage und auf Social Media. Und natürlich freuen sich die LLiT über aktive Frauen, die zu den LLiT finden und mit ihnen gemeinsam an dem Ziel arbeiten möchten, dass in Krefeld die Zahl der Frauen in Führungspositionen stetig wächst.

Welche Formate sind geplant?

Vorträge, kulturelle Veranstaltungen, Podcasts und Chats sowie ein Pat:innen-Modell - kurz: Angebote mit Nutz- und Mehrwert für ambitionierte Frauen, die sich bei LLiT engagieren und die in Krefeld Führung und Verantwortung übernehmen möchten.
Ein Beispiel ist das LLiT-Pat:innen-Modell: Pat:innen fungieren für neue und potenzielle member als Unterstützer:in, Multiplikator:in und Vernetzer:in. Sie sind Ansprechpartner:innen in allen Fragen, die die LLiT betreffen, sie unterstützen aktiv den Onboarding-Prozess und binden neue member bei Veranstaltungen digital und vor Ort ein. Als Vertrauensperson stehen sie neuen Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite.

Ganz konkret sind bereits zwei Veranstaltungen geplant: am 19. Mai und am 27. Oktober, jeweils von 16 bis 18 Uhr, an der Hochschule Niederrhein am Fachbereich 09 im Foyer des J-Gebäudes, Reinartzstraße 49. Im ersten Termin geht es um „Role Models“. Referentinnen sind Kerstin Abraham, Vorständin und Arbeitsdirektorin der SWK Stadtwerke Krefeld AG, Anna Lichtmann, Production Managerin & Excellence Managerin Bonduelle, Unternehmerin Bettina Pöhler und Dr. Ute Redeker, Verwaltungsleiterin bei GOB. Im zweiten Termin geht es um „Kinderwunsch und Karriere - Wie lässt sich beides verbinden?“